Home arrow Flugangebote arrow Italien-Flüge arrow ab Trier
Italienflüge ab Trier

Die Flugreise mit Pilotenfeeling


Flagge_italien.jpg
Von Trier in 3 ½ Flugstunden nach Kempten in das Allgäu, dort Zwischenstopp. Dann weiter in 3 Flugstunden über die Alpen fliegen und bei Meran in Italien auf einem Gebirgslandeplatz, oder in 5 Flugstunden an der Adria landen. Nicht viele Piloten trauen sich solche Flüge oder eine Alpenüberquerung zu. Bei uns sind sie in erfahrenen Händen. Entspannt können Sie es sich im Passagiersitz bequem machen und nach Herzenslust die Landschaft genießen, fotografieren und filmen und mir dabei über die Schulter schauen, ob ich alles richtig mache.

Fliegen in Italien ist etwas besonderes. Es gibt viele kleine Flugplätze, die wie geschaffen sind für Tragschrauber. In Deutschland muß man über der Landschaft mindestens 150 m hoch fliegen, in Italien dürfen Tragschrauber jedoch höchstens 150 m hoch fliegen. So kann man dort zum Beispiel problemlos auf dem Meer neben einem Schnellboot in 2 m Höhe fliegen und sich dabei gegenseitig zuwinken.


Lido Venedig

Folgende Flugangebote haben wir für Sie:

Der Dolomiten-Südtirolflug (Dauer 2 Tage), mit Landung in Südtirol (13  Stunden Flugzeit, Flugstrecke ca. 1430 km)*:
Start am Flugplatz Trier (203 m Höhe). Wir fliegen mit unserem Tragschrauber zuerst über den Hunsrück, Pfälzer Wald, den Rhein, Schwarzwald und die Schwäbische Alb nach Kempten (713m), den höchsten Flugplatz Deutschlands. Nach diesem 3  ½ Stunden Flug gönnen wir uns eine stärkende Pause.  
Es geht weiter für einen 3-stündigen Flug: Start am Flugplatz Kempten-Durach (713 m Höhe). Flug nach Füssen, dann über den Fernpass, weiter an Innsbruck vorbei über den Brennerpass  (1374m). Nach dem Überflug von Brixen und Wolkenstein geht es mitten in die Dolomiten hinein: Sellagruppe, Langkofel, Canazei, die Marmolada, den Rosengarten. Wir landen auf dem Gebirgslandeplatz Termon, 40 km nördlich des Gardasee in 680 m Höhe. Die Landepiste ist mit 300 m Länge und einem Höhenunterschied von 33 m von Anfang bis Ende eine große Herausforderung für Flugzeuge und eine Leichtigkeit für unseren Tragschrauber.
Hier in Termon bleiben wir über Nacht. Wir genießen das Südtiroler Flair und können zu Abend landestypisch essen. Am nächsten Morgen fliegen wir wieder zurück. Der Flug geht nach Norden zum Lago di Santa Giustina  und Meran über den Reschenpass (1510m), Landeck, St. Anton, Flexenpass (1773m), Hochtannbergpass (1675m) zur Bregenzer Ache. Über Bregenz und den Bodensee geht es zu unserem Zwischenlandeplatz nach Wildberg (525m) bei Lindau am Bodensee. Nach diesem 3- stündigen Flug gönnen wir uns eine stärkende Pause. Am Flugplatz ist das Restaurant "zum fliegenden Bauern" mit besonderen schwäbischen Spezialitäten(http://zum-fliegenden-bauern.de).
Danach geht es weiter in einem 3 ½ stündigen Flug über die Schwäbische Alb, den Schwarzwald, Rhein, Pfälzer Wald und den Hunsrück wieder nach Trier (203m), unserem Startflugplatz.

Der Dolomiten-Südtirol-Gardaseeflug (Dauer 3 Tage), mit Landung in Südtirol (15  Stunden Flugzeit, Flugstrecke ca. 1650 km)*:
Den obigen Flug verlängern wir um einen Tag, um von Termon aus einen 2-stündigen Rundflug über den Gardasee mit Landung für einen Kaffee am Flugplatz Lonato, am südlichen Rand des Gardasees, zu machen. Danach fliegen wir wieder nach Termon zurück und erleben nochmal intensiv das italienische Flair an diesem schönen Bergsee.

Der Dolomiten-Venedig-italienische Adriaflug (Dauer 4 Tage), mit Landung in Südtirol und in der Nähe der italienischen Adria (18  Stunden Flugzeit, Flugstrecke ca. 1980 km)*:
1. Tag: Start am Flugplatz Trier (203 m Höhe). Wir fliegen mit unserem Tragschrauber zuerst über den Hunsrück, Pfälzer Wald, den Rhein, Schwarzwald und die Schwäbische Alb nach Kempten (713m), den höchsten Flugplatz Deutschlands. Nach diesem 3  ½ Stunden Flug gönnen wir uns eine stärkende Pause.
Weiter geht es: Start am Flugplatz Kempten-Durach (713 m Höhe). Flug nach Füssen, dann über den Fernpass, weiter an Innsbruck vorbei über den Brennerpass  (1374m) in die Dolomiten. In Südtirol landen wir nach 3 Stunden auf dem Gebirgslandeplatz Termon, 40 km nördlich des Gardasee in 680 m Höhe. Hier in Termon bleiben wir über Nacht. Wir genießen das Südtiroler Flair und können zu Abend landestypisch essen.

Am 2. Tag geht es weiter nach Süden an die Adria, wo wir zuerst an Venedig vorbeifliegen. An der Küste fliegen wir nun bis kurz nach Bibione zur Mündung des naturbelassenen Tagliamento Flusses. Dieser Fluss hat noch natürliche Sandbänke und herrlich türkisfarbiges Wasser. Diesem folgen wir ca. 40 Kilometer flussaufwärts zu unserem Zielflugplatz Al Casale, wo wir nach diesem 3-stündigen Flug landen und wieder  über Nacht bleiben. Al Casale ist ein Flugplatz mit angegliedertem Agriturismo-Hotel. Schauen Sie selbst auf der Homepage von Al Casale. ( http://www.alcasale.eu )

Am 3. Tag  fliegen wir in einem ca. 2-stündigen Flug durch Norditalien über Trient wieder nach Termon, 40 km nördlich des Gardasees in Südtirol. Auf diesem Gebirgslandeplatz landen wir und bleiben über Nacht.

Am 4. Tag fliegen wir nach Norden zum Lago di Santa Giustina  und Meran über den Reschenpass (1510m), Landeck, St. Anton, Flexenpass (1773m), Hochtannbergpass (1675m) zur Bregenzer Ache. Über Bregenz und den Bodensee geht es zu unserem Zwischenlandeplatz nach Wildberg (525m) bei Lindau am Bodensee. Nach diesem 3- stündigen Flug gönnen wir uns eine stärkende Pause. Am Flugplatz ist das Restaurant "zum fliegenden Bauern" mit besonderen schwäbischen Spezialitäten(http://zum-fliegenden-bauern.de).
Danach geht es weiter in einem 3 ½ stündigen Flug über die Schwäbische Alb, den Schwarzwald, Rhein, Pfälzer Wald und den Hunsrück wieder nach Trier (203m), unserem Startflugplatz.

Der Dolomiten-Venedig-italienische Adria-Triestflug (Dauer 4 Tage), mit Landung in Südtirol und in der Nähe der italienischen Adria (20  Stunden Flugzeit, Flugstrecke ca. 2200 km)*:
den obigen Flug erweitern wir, um am 3. Tag vor dem Rückflug nach Termon in Südtirol einen 2-stündigen Rundflug von Al Casale aus entlang der Adria Richtung Triest zu machen. Ein besonderer Flug über eine herrliche Region des Mittelmeeres: Türkisblaues Wasser, Steilküsten, weite Sandstrände, wir können bis nach Slowenien und Kroatien schauen.


Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind von Ihnen selbst zu tragen. 
An unserem Ziellandeplatz Termon in Südtirol können wir in einer sehr guten Gaststätte essen, die hervorragendes landestypisches südtiroler Essen anbietet. Ebenso hervorragend erleben wir unseren Ziellandeplatz Al Casale an der Adria.


*Alle Flugzeiten sind nur Richtwerte und sind für eine niedrige Reisegeschwindigkeit von ca. 110 km/h ausgelegt, damit Sie auch alles genau sehen können. Allein Sie bestimmen, wo Sie entlang fliegen wollen und was Sie genauer anschauen möchten. Es sei denn Flugsicherheitsgründe, gesetzliche Bestimmungen oder Luftraumeinschränkungen sprechen dagegen.

Wir dürfen Sie darauf hinweisen, dass aus wetterbedingten, technischen, oder auch anderen Gründen keine Garantien für Hin- Rück- oder sonstige Flüge oder auch zu bestimmten Terminen gegeben werden können, da wir nach Sicht fliegen sind und nur bei einer Mindestsicht von 1500 m und einer Mindestwolkenuntergrenze von 150 m fliegen. Ebenso sind Flüge in der Nähe von Gewittern nicht möglich. Es kann also sein, dass wir aus Wettergründen beim Rückflug die Alpenpässe nicht überqueren können und einen oder mehrere Tage warten müssen.

Weiterhin kann es sein, dass wir auf dem Gebirgslandeplatz Termon wegen Fallwinden vom Berg, für den notwendigen hangabwärts Start, nicht starten können. Wir müssen dann bis zum nächsten Morgen warten, bis ein Start bei Gegenwind, der aus dem Tal kommt, möglich ist. Flüge nach Al Casale sind also aus dieser Sicht einfacher über Zell am See kalkulierbar.

Das Passagiergewicht ist bei unseren Italienflügen aus Gründen des maximalen Abfluggewichtes unseres Tragschraubers auf maximal ca. 80 kg begrenzt. Bitte beachten Sie unsere Preise für Flüge bei Start oder Landung in anderen Ländern als Deutschland unter http://www.allesflug.de/bin/sommer-preisliste-von-allesflug.html.
 
 
 

Die schönsten Flugrouten

Allesflug Newsletter






Flyer Download




© 2007-2008 - Allesflug - Konrad Alles - Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 20 - Mobil +49 (0) 179 53 60 89 5 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)allesflug.de